Wie weiter im Columbus-Center?

Wie weiter im Columbus-Center?

Jena Winzerla. Im Columbus-Center in Winzerla soll es in diesem Jahr ein paar Veränderungen geben. Wie der Eigentümer Svend Dietel sagt, soll das erste Obergeschoss komplett mit Büroflächen versehen werden. Es gebe den Wunsch von „Norma“, die Verkaufsfläche zu erweitern. Außerdem stehe er in Verhandlungen mit einem Backwarengeschäft, darüberhinaus seien neue Ladengeschäfte aktuell nicht vorgesehen. „Wir wollen auch ein paar bauliche Veränderungen im Center vornehmen“, sagte Dietel. So sei geplant, die Rolltreppen im Flur zu entfernen. So könnte die Zwischendecke geschlossen werden. Es gebe zudem Überlegungen, Mietern aus dem Ärztehaus Flächen im Erdgeschoss des Centers anzubieten. So könnte das Ärztehaus ein reines Ärztehaus werden. Dietel betonte, es handele sich um ein Gesamtpaket, bei dem sehr viele Dinge passen müssen. „Darüber müssen wir mit der Stadt sprechen, für die Umbauten sind ja Genehmigungen erforderlich“, sagte Dietel. Insgesamt würde nach dauerhaften Lösungen gesucht, um das Columbus-Center als Ganzes weiter aufzuwerten. Dazu gehöre natürlich auch der Außenbereich des Centers. Doch hier werde erst etwas geschehen, wenn die Umgestaltung im Haus abgeschlossen ist, so Dietel. Also wohl nicht mehr in diesem Jahr.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.