Teilen bringt Freude – Zwei Jahre Tauschregal in Winzerla

Teilen bringt Freude – Zwei Jahre Tauschregal in Winzerla

Jena Winzerla. Das Tauschregal vor dem Jugendzentrum „Hugo“ hat Ende Mai sein Jubiläum gefeiert – schon seit zwei Jahren können Interessierte dort aussortierte Gegenstände verschenken und tauschen. Das Regal wird seitdem häufig genutzt und macht vielen Menschen eine Freude. „Jeden Tag schauen etliche Leute vorbei und sichten interessiert, was es Neues im Regal gibt“, berichtet Maria Reis, Bundesfreiwillige im „Hugo“. Von Büchern über Geschirr und DVDs bis hin zu Spielzeugen und Kleidungsstücken haben schon viele Gegenstände einen neuen Besitzer gefunden. In letzter Zeit ist die Nachfrage sogar noch gestiegen, weil viele Leute scheinbar die Zeit zu Hause nutzen, um aufzuräumen und Dinge auszusortieren. „Leider landen dabei auch Gegenstände im Tauschregal, die dort nichts zu suchen haben. Vor der Tür des Jugendzentrums werden immer häufiger große sperrige Dinge abgelegt, die wir leider nur entsorgen können, weil es kaputt oder dreckig ist und nicht mehr genutzt werden kann“, so Maria Reis weiter. Das „Hugo“-Team bittet deswegen nochmal darum, die Regeln des Tauschregals zu beachten, damit die Verschenke-Box auch weiterhin vielen Leuten eine Freude machen kann. Welche Gegenstände getauscht werden dürfen und welche nicht, steht auf einem Aushang am Regal. Wer große Dinge aussortiert hat und diese nicht mehr braucht, kann dafür zum Beispiel Kleinanzeigen oder verschiedene Facebook-Gruppen nutzen. So finden auch große Gegenstände schnell einen neuen Besitzer. (C. Dietzel)
PS: Allmählich nimmt der „Hugo“ wieder den Betrieb auf. Es wurde ein Hygienekonzept erstellt, wer an Aktivitäten teilnehmen möchte, soll sich vorher anmelden. Am 9. Juni ist eine Fahrradtour geplant, am 11. Juni soll es ein Brawhallaturnier geben.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.