Posts Tagged "Historie von Winzerla"

Flurzüge zeigten die Grenzen auf

Flurzüge zeigten die Grenzen auf

Jena Winzerla. Immer wieder stoße ich auf eine große Unkenntnis, wie groß eigentlich Winzerla ist? Lassen Sie uns gemeinsam einen virtuellen Flurzug unternehmen. Zuerst müssen wir aber klären, was das ist. Warum wurden sie unternommen? Flurzüge sind ein sehr alter Brauch. Im Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach gab es dafür sogar entsprechende Erlasse….

Lesen Sie mehr →
Winzerla und das Militär

Winzerla und das Militär

Jena Winzerla. Dietmar Schützes Reise durch die Historie geht weiter… Winzerla hatte früher viel mit dem großherzoglichen Militär zu tun. Dort, wo heute das Justizzentrum in Jena ist, war die alte Jenaer Kaserne. Hier war das III. Bataillon, Füsiliere, des 5. Thüringischen Infanterieregimentes Nr. 94 (preußischer Zählung) stationiert. Das Regiment…

Lesen Sie mehr →
Das Baugeschehen nach 1945

Das Baugeschehen nach 1945

Jena Winzerla. Logischerweise wurden zuerst, so gut es ging, die Kriegsschäden beseitigt. Der Bombenangriff vom 19. März 1945 forderte Opfer im Dorf. Der Hof der Familie Erbs, über dem Dorf und heute zwischen dem Block Hanns-Eisler Straße und dem Dorfrand, wurde vollständig zerstört. Ebenso das Wohnhaus der Familie Martin, Trießnitzweg…

Lesen Sie mehr →
Die Landwirtschaft in Winzerla nach 1945

Die Landwirtschaft in Winzerla nach 1945

Jena Winzerla. Dietmar Schütze erzählt und schreibt selbst über die Geschichte von Winzerla in mehreren Serien. In diesem Beitrag geht es über die Landwirtschaft nach Kriegsende. Das Ganze begann mit dem Wechsel der Besatzungsmacht. Die sowjetischen Besatzer sperrten als erstes alle ehemaligen Wehrmachtsangehörigen wieder ein, die aus westlicher Gefangenschaft kamen…

Lesen Sie mehr →
Wovon die Winzerlaer lebten

Wovon die Winzerlaer lebten

Jena Winzerla. Spontan würden alle Befragten wohl sagen: „Mit Wein, was denn sonst?“ Stimmt, ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Der Wein war sehr trocken, umgangssprachlich sauer. Böse Zungen verglichen ihn mit Essig. Ein studentischer Hinweis lautete: „Nach dem Genuss des Jenaer Weines sollte man nicht vergessen, sich stündlich…

Lesen Sie mehr →
Winzerla von Gestern bis Heute – Teil I

Winzerla von Gestern bis Heute – Teil I

Jena Winzerla. Im Gebiet des heutigen Winzerla sind drei sogenannte Wüstungen nachweisbar, also einstige Dörfer. Unterhalb des Beutenberges gab es Wüstenwinzerla. Im Gebiet der Bertolt-Brecht-Straße Poxdorf. Das dritte war Gleina oder auch Dürrengleina, das ist das heutige Cospoth. Friedrich von Cospoth bildete aus den Ruinen das jetzige Vorwerk. Der Brunnen…

Lesen Sie mehr →
2 of 2
12