Ortsteilrat und Stadtteilbüro – zwei unabhängige Akteure

Ortsteilrat und Stadtteilbüro – zwei unabhängige Akteure

Jena Winzerla. Die Erfahrungen der letzten Monate zwingen uns, einiges klar zu stellen. Verschiedentlich brachten Bürger Anliegen vor und verlangten nach einer Lösung, die Arbeitsbereiche des Ortsteilbürgermeisters bzw. des Ortsteilrats betrafen. Der Verweis darauf, dass sich die Räumlichkeiten des Ortsteilrats zwei Eingänge nebenan befinden, brachten uns Nachfragen ein, ob wir nicht das Sekretariat bzw. die Mitarbeiter des Ortsteilbürgermeisters wären? Nein, das sind wir definitiv nicht. Auch haben wir keinen Einfluss auf die Sprechzeiten des Ortsteilrats. Das Stadtteilbüro ist eine eigenständige und unabhängige Institution, die gemeinwesenorientiert im Wohngebiet agiert. Der Ortsteilrat dagegen ist ein politisches Gremium, das von den Bürgern Winzerlas für eine Legislatur gewählt wurde. Die Ortsteilräte sind ehrenamtlich tätig und die Mitarbeiter des Stadtteilbüros sind hauptamtlich über einen Verein angestellt. Auch sind wir uns gegenseitig nicht weisungsbefugt, wie mancher Bürger vermutete. Der Ortsteilrat kann insbesondere Empfehlungen und Vorschläge (siehe ThürKo §45) für den Stadtrat und die Verwaltung abgeben. Das Stadtteilbüro betreibt vorwiegend Öffentlichkeitsarbeit für den Stadtteil (z.B. Webseite und Stadtteilzeitung), um die Bewohner über die Geschehnisse in Winzerla zu informieren. Zudem organisieren wir Projekte und Veranstaltungen, die zum Ziel haben, den Stadtteil sozial und kulturell aufzuwerten. Je nach Thema oder Bürgeranliegen ist es sicherlich nicht immer ganz einfach, zu durchschauen, wer sich um was kümmert oder für was zuständig ist. Grundsätzlich handelt es sich um zwei unabhängige Ansprechpartner! Sollten Sie dennoch unsicher sein, wo ihr Anliegen am besten aufgehoben ist, fragen Sie uns einfach.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.