Interview mit Miriam Schreibeis vom Kinderbüro

Interview mit Miriam Schreibeis vom Kinderbüro

Jena Winzerla. Das Kinderbüro ist wieder da! Nachdem es lange Zeit still war um das Kinderbüro an der Wasserachse in Winzerla, gibt es nun einen Neustart. Wir sprachen mit Miriam Schreibeis. Die 23-Jährige studiert Erziehungswissenschaft in Jena und leitet das Kinderbüro seit November 2014.

Im Kinderbüro gibt es jetzt den „Leseclub“. Was verbirgt sich dahinter?

Gefördert von der Stiftung Lesen haben wir am 24. September unseren „Leseclub“ eröffnet. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern bieten wir montags und donnerstags von 15 bis 17 Uhr Lesungen und thematische Nachmittage rund ums Buch an. Zielgruppe sind Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

Werden noch Ehrenamtliche gesucht?

Montags kooperieren wir mit der Schiller-Schule und wir haben bislang zwei ehrenamtliche Mitstreiter. Aber es können gern noch mehr werden. Perspektivisch soll der „Leseclub“ an drei Tagen die Woche angeboten werden.

Was ist sonst noch neu im Kinderbüro?

Dienstags trifft sich die Theatergruppe und am Mittwoch bieten wir ein offenes Programm. Die Kinder können kommen und selbst entscheiden, worauf sie Lust haben. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kinderini-online.de

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.