Initiative „Foodsharing“ engagiert sich in Winzerla

Initiative „Foodsharing“ engagiert sich in Winzerla

Jena Winzerla. Die Initiative „Foodsharing“ bewahrt Lebensmittel vor der Mülltonne. In Kooperation mit Supermärkten, Bäckereien oder Restaurants werden Lebensmittel gesammelt und unentgeltlich Interessenten zur Verfügung gestellt. „Foodsharing“ (deutsch: Lebensmittel teilen) ist in ganz Deutschland aktiv, seit April auch in Winzerla. Das Engagement im Stadtteil begann zunächst als Ersatz für Leistungen der Jenaer Tafel, die wegen der Corona-Krise geschlossen worden war. Als „Verteilerstation“ dient jeden Donnerstag der Jugendkeller „Tacheles“ in der Anna-Siemsen-Straße 1. In der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr können Interessenten kostenlos Lebensmittel abholen. „Wir können nur verteilen, was wir haben“, sagt Mathilde Berhault. Die gebürtige Französin arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität, bei „Foodsharing“ ist sie seit vorigem Jahr dabei. Wichtig sei gerade bei der Verteilung der Lebensmittel der Gedanke der Solidarität: „Wenn viele Gäste da sind, aber nur wenig zu verteilen ist, setzen wir darauf, dass jeder nur wenig nimmt.“
„Foodsharing“ hat kein eigenes Büro in Jena, die ehrenamtlichen Mitglieder der Initiative treffen sich regelmäßig zum Plenum in Räumen der Universität. Verteilstationen gibt es mehrere im Stadtgebiet, u. a. in der Universität, in der „Magdelstube“ am Tatzend und im „Grünen Haus“ in der Innenstadt. Wer mitmachen möchte, kann mitmachen. In Jena seien viele Studenten dabei, sagt Mathilde Berhault. Aber auch andere Menschen unterschiedlichen Alters. Eine besondere Eignung ist nicht erforderlich, lediglich die Fahrer der Kooperative müssen nachweisen, dass sie über rechtliche Fragen Bescheid wissen, die sich durch den Umgang mit Lebensmitteln ergeben. Auch das „Publikum“ bei „Foodsharing“ sei bunt gemischt: Das Angebot an kostenlosen Lebensmitteln werde von Menschen jeglichen Alters genutzt, vom Studenten bis zur Seniorin.
Für Winzerla werden noch weitere ehrenamtliche Helfer gesucht.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.