Im Frühjahr soll es neue Bäume am „Hugo“ geben

Im Frühjahr soll es neue Bäume am „Hugo“ geben

Jena Winzerla. Zehn Pappeln, die entlang des Sportplatzes der „Galileo“-Schule standen, wurden Anfang des Jahres durch den Kommunalservice gefällt. Sie seien abgestorben gewesen, die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet, teilte Oktavia Kissing vom Bereich Baumpflege mit. Im Frühjahr sollen an dieser Stelle 13 neue Bäume gepflanzt werden. Es handelt sich um sieben Bäume der Art Südlicher Zürgelbaum (Celtis australis), die die untere Reihe bilden werden, und sechs amerikanische Eschen (Fraxinus pennsylvanica ‚Summit‘) für die obere Reihe. Der Zürgelbaum wird folgendermaßen beschrieben: zehn bis 20 Meter hoch, lichte, lockere Krone, sattgrüne, oval-gesägte Blätter, gelbe Herbstfärbung, trockentolerant und ein Bienennährgehölz. Die amerikanische Esche soll 16 bis 18 Meter hoch werden, ovale, später kugelförmige Krone, goldgelbe Herbstfärbung, sehr windfest und – besonders wichtig: resistent gegen das Eschentriebsterben. Wie Oktavia Kissing weiter mitteilte, wurden inzwischen die Pappel-Stubben gefräst, um die Neupflanzungen vorzubereiten. Einen Pflanztermin gibt es bislang aber noch nicht.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.