Winzerlaer Jugendzentrum Hugo Reloaded

Jena Winzerla. Lange hat es gedauert. Nicht nur der Wechsel vom alten zum neuen Hugo, sondern auch die Klärung der Standortfrage. Genau zwei Jahrzehnte verweilte der alte Hugo in der ehemaligen Baubaracke, in der die Bauleitung ihr Domizil hatte.
Im September 1991 wurde die Baracke als Jugendzentrum umgewidmet. Mit dem Griff nach dem Konjunkturpaket II wurde alles anderes. Hier eröffnete sich eine Förderung mit der ein Neubau finanziert werden konnte. Am 14. Oktober 2010 war Richtfest des 130 Kubikmeter Holz umfassenden Hugo. Auch flächenmäßig hat sich das Jugendzentrum von 250 qm auf 567 qm verbessert. Und die lassen vielfältige Nutzungen erahnen. Wer also einen Blick in die Innovation aus Holz werfen will, der ist ganz herzlich zur Eröffnungsparty am 3. September in den Hugo eingeladen.

Gestartet wird ab 15 Uhr. Ein Highlight wird die Graffiti-Gestaltung einer großen Wand im Konzertsaal sein. Wer unter Anleitung von farbgefühl sprayen will, der sollte ab 14 Uhr im Hugo eintrudeln. Akustische Stimmung wird‘s dann ab 19 Uhr geben. Mit den Bands Stakeout, ADHS und Junksound ist die Abendunterhaltung gesichert!
Der neue Hugo befindet sich (logisch) in der Hugo-Schrade-Straße 51, gegenüber der Regelschule Winzerla.
Auf geht’s! Rock mit!

Das Programm zum Download: KLICK

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.