Bolzplatz nun mit hochwertigem DRALO-Netz ausgestattet

Bolzplatz nun mit hochwertigem DRALO-Netz ausgestattet

Jena Winzerla. Ende gut, Alles gut. Hoffen wir es. Lange hat es gedauert. Mit der Übergabe des Sportplatzes im Oktober 2011 stand das Lärmprodukt „Bolzplatz“ auf der Tagesordnung der Anwohner der Bertolt-Brecht-Straße 2-16. Und das aus gutem Grunde, denn die Ballschüsse auf die ehemaligen Banden empfanden die Anwohner wie Kanonendonner. Die Lärmmessungen bestätigten den Verdacht. Die Werte bei Spielbetrieb lagen über den Normwerten. Das zog wiederum rechtliche Schritte nach sich. Das im Vorfeld angefertigte Gutachten wurde damit infrage gestellt und die Sachlage avancierte zu einem Versicherungsfall, der sich über Monate hinzog.

Jedenfalls ist der Bolzkäfig jetzt mit einem hochwertigen Drahtseilnetz vom Typ DRALO ausgerüstet. Dieser Typ ist in Sachen Sicherheit und Schallschutz die derzeit beste Variante, so Katharina Winter, Projektleiterin bei KIJ. Der Umbau beläuft sich auf insgesamt 22.000 Euro. Diese Summe teilten sich paritätisch KIJ und die Versicherung.
Für die Qualität der Ausführung steht der Zaunbau Pöhler, der langjährige Erfahrungen mit solchen Seilnetzkonstruktionen hat. Mit der baulichen Ausführung wurde die SK Sport- und Freianlagenbau GmbH beauftragt.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.