Reparier-Café in Winzerla voller Erfolg

Reparier-Café in Winzerla voller Erfolg

Jena Winzerla. Das Team vom Reparier-Café und die drei neuen Helfer aus Winzerla hatten am 20. Oktober im wörtlichen Sinne alle Hände voll zu tun. Zum Termin in Winzerla, der diesmal probeweise in den Räumen des Stadtteilbüros stattfand, kamen mehr als 40 Gäste, überwiegend aus Winzerla zum Teil sogar aus Lobeda. Manche nahmen den Termin wahr um sich betraten zu lassen, andere nutzten die Möglichkeit ihren persönlichen Gegenstand reparieren zu lassen. Oda Beckmann, die die Statistik über die Reparaturen pflegt, teilte mit, dass insgesamt 35 Gegenstände (davon 27 aus dem Bereich „Elektro“) erfasst wurden. Davon sind 25 Gegenstände erfolgreich repariert worden, 3 Reparaturen waren nicht ganz erfolgreich (hier fehlte es an einem Ersatzteil was nicht vorrätig war) und 7 Gegenstände waren nicht mehr reparabel. Das etwas nicht mehr repariert werden kann war für Manchen auch eine brauchbare Aussage und erleichtert das Entsorgen dieses Gegenstandes. Lothar Lekscha aus Winzerla, der fest zum Team des Reparier-Café gehört, erklärte, dass die Resonanz in Winzerla sehr gut war und eine Fortsetzung in 2019 definitiv sinnvoll ist. Nun beraten die Aktiven im Plenum über Nachfolgetermine in Winzerla. Sobald Entscheidungen gefallen sind informieren wir wieder über die Stadtteilzeitung. Wer nicht so lange warten oder sich als Reparateur engagieren möchte findet mehr Infos und Kontaktdaten unter: Reparier-Café Jena

über den Autor

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.