Quartiersentwicklung „Winzerla-Nord“ wird fortgesetzt

Quartiersentwicklung „Winzerla-Nord“ wird fortgesetzt

Jena Winzerla. Im Herbst 2018 wurde das Projekt „Quartiersentwicklung Winzerla-Nord“ nach zwei intensiven Jahren mit einem Fest abgeschlossen. Ziel des Projektes war es, die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner unmittelbar zu erfahren und daraus konkrete Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes abzuleiten. Im Zukunftskonzept für Winzerla-Nord sind die Entwicklungsziele und konkrete Projekte zusammengefasst (einsehbar unter www.winzerla.com). Erste Ergebnisse sind die Krokuswiesen an der Anna-Siemsen-Straße und die Fassadenkunstwerke an der Max-Steenbeck-Straße 42 und der Anna-Siemsen-Straße 97. Ab August geht es weiter mit der Umsetzung des Zukunftskonzeptes, und zwar mit der Gestaltung eines Nachbarschaftstreffpunktes auf der großen Wiese in der Friedrich-Zucker-Straße. Auch die intensive Beteiligung der Bewohner soll weitergeführt und die Arbeit der Bürgerplanungsgruppe fortgesetzt werden. Alle, die ihre Ideen in die Planung einbringen wollen, sind herzlich eingeladen. Zu einer Anlaufberatung mit der Bürger-Planungsgruppe wird rechtzeitig eingeladen. (Sabine Zander, Stadtplanerin Winzerla)

über den Autor

Ich arbeite im Stadtteilbüro und schreibe Beiträge für und über Winzerla.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.