Gymnastikgruppe Winzerla 1968 feierte 50jähriges Jubiläum

Gymnastikgruppe Winzerla 1968 feierte 50jähriges Jubiläum

Jena Winzerla. Ende Januar dieses Jahres gab es für die Frauen der Gymnastikgruppe Winzerla 1968 ein besonderes Jubiläum, ihre Sportgruppe feierte den 50. Geburtstag. Obwohl heute nur noch ganz wenige von den Gründungsmitgliedern dabei sind, was bei so einem langen Zeitraum wohl kaum verwundert, treiben doch die meisten der Frauen bereits seit Jahrzehnten Sport in dieser Gruppe. Bereits im Oktober 1967 hatte sich eine kleine Gruppe von 10 jungen Frauen aus dem neuerbauten Winzerla zusammen gefunden, die begann, im Tanzsaal der Burgauer Gaststätte „Wasserelse“, den damals sogar die Schule zu diesem Zweck nutzte, wöchentlich einmal Sport zu treiben. Trotzdem gilt in der Gruppenchronik erst der Januar 1968, als Renate Orlamünder die Übungsleiterin wurde, als Geburtsstunde der Sportgruppe, die mittlerweile auf 20 Mitglieder angewachsen und in die Betriebssportgemeinschaft „Carl Zeiss“ eingetreten war. Renate Orlamünder hat die Gruppe 44 Jahre lang zuverlässig und vorbildlich betreut und eigentlich den größten Anteil an diesem Jubiläum. Leider ist sie heute gesundheitlich nicht mehr in der Lage, an der Feier dazu teilzunehmen. Ihre Sportfreundinnen erinnerten sich in großer Dankbarkeit an sie, die das sportliche Leben der Gruppe über Jahrzehnte geleitet und in Gang gehalten hat.
Ab September 1972 konnten die Übungsstunden dann in der Turnhalle der Friedrich-Wolf-Oberschule, die für das neue Wohngebiet Winzerla erbaut worden war, stattfinden, was für die Frauen, die ja alle berufstätig waren und meist kleine Kinder zu versorgen hatten, ein große Verbesserung war. Die Übungsstätte lag nun direkt im Wohnumfeld und bot wesentlich günstigere Bedingungen. Es war natürlich auch nicht immer leicht, einen Platz in der Halle zu ergattern, wollten doch zahlreiche Sportvereine hier trainieren. Renate hat es aber immer wieder irgendwie geschafft. So wuchs die Gruppe in den folgenden Jahren stark an, von 1973 bis 1975 auf 70 bis 80 Mitglieder. Auch heute sind es fast 40 Frauen, die regelmäßig jeden Mittwoch Abend, bei schönem und schlechtem Wetter, erscheinen und begierig darauf sind, ihren Körper zu bewegen, sich anzustrengen und zu schwitzen. Darüber hinaus war es auch immer Tradition, neben dem Sport in der Halle zu wandern oder Fahrten zu unternehmen. In den letzten Jahren haben wir in jedem Jahr 15 bis 20 Wanderungen in die nähere und weitere Umgebung und auch einige mehrtägige Fahrten durchgeführt.
Jetzt gehört unsere Sportgruppe bereits seit 20 Jahren der Wohnsportgemeinschaft Lobeda e. V. an, die gut für uns sorgt und uns auch zu unserer Jubiläumsfeier finanziell unterstützt und viel Anteilnahme gezeigt hat. Der Vorsitzende Dr. Gerd Busch und die Abteilungsleiterin Gymnastik Inge Meinig gratulierten persönlich. Der Ortsteilbürgermeister Friedrich Wilhelm Gebhardt hatte unsere Einladung ebenfalls angenommen und unser langjähriges Jubiläum und großes Durchhaltevermögen mit anerkennenden Worten gewürdigt.

Ich bin seit sechs Jahren die Übungsleiterin der Gruppe und möchte an dieser Stelle allen danken, die sich um den Sport und die Gruppe verdient gemacht haben oder die einfach, so gut sie konnten, regelmäßig gekommen sind, auch wenn sie zwischenzeitlich Krankheiten oder andere schwere Situationen in ihrem Leben zu überstehen hatten. Sie können sich hier in der Gemeinschaft neue Kraft holen und auch Freude erleben, auf die sie nicht verzichten sollten. Natürlich sind wir auch offen für alle, die sich in der Zukunft dafür entscheiden, sich mehr zu bewegen und etwas für ihre Gesundheit zu tun. Neue Mitglieder sind uns jederzeit willkommen.

Autorin: Karin Schäf

Gymnastikgruppe Winzerla 1968 – Mitglieder: 37
Sportverein: Wohnsportgemeinschaft Lobeda (seit 1997)
Übungszeiten: Mittwoch 19 – 20 Uhr in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule Galileo in Winzerla, Oßmaritzer Straße

Übungsleiterin: Karin Schäf / Tel. 03641-35 43 70

über den Autor

Ich arbeite im Stadtteilbüro und schreibe Beiträge für und über Winzerla.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .