Frauen im Kino. „The Danish Girl”

Frauen im Kino. „The Danish Girl”

USA/GB 2015, Spielfilm, Regie: Tom Hooper, 120 min „The Danish Girl“ erzählt die Geschichte von Lili Elbe, die als Mann Einar Wegener mit Ehefrau Gerda ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der zwanziger Jahre führt. Als die anfangs noch erfolglose Malerin Gerda sie bittet, als weibliches Modell zu posieren, finden die daraus resultierenden Portraits ungemeinen Anklang. Es scheint, als ob Gerda endlich die Muse gefunden hat, die sie zu wahrer Meisterleistung inspiriert. Währenddessen entwickelt Lili eine ganz eigene Liebe zu dieser anderen, neuen Seite an sich, eine Liebe zu der Frau, die sie eigentlich sein möchte. Nach und nach wächst in ihr der Wunsch heran, vollständig und somit auch körperlich als Frau zu leben. – Doch was bedeutet dieser Schritt für ihr gemeinsames Leben, ihre Sehnsüchte und ihre Partnerschaft?

Unter der Regie von Oscar-Preisträger Tom Hooper trumpft Eddie Redmayne nach seinem Oscar für die Rolle des Stephen Hawking in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ erneut auf, und mit ihm die fantastische Alicia Vikander. Das bewegende Drama über diesen Transgender-Pionier ist perfekt inszeniert und hält emotional bis zum Ende in Atem, überzeugt auch durch Ausstattung, Atmosphäre und eine bis in die Nebenrollen hinein optimale Besetzung.

Mit ‚The Danish Girl‘ setzt Tom Hooper der historischen Figur Lili Elbe als erster transsexueller Frau ein würdiges Denkmal. […] eine berührende Geschichte über Akzeptanz und Toleranz.“ (Hessischer Rundfunk)

MITTWOCH, 19:00 UHR, EINTRITT: 3 Euro

im KuBuS in Lobeda West, Theobald-Renner-Straße 1A. Tel.: 03641 531655



über den Autor

Ich arbeite im Stadtteilbüro und schreibe Beiträge für und über Winzerla.

Schreiben Sie eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.