„Lehmbackofenbau die Erste“

„Lehmbackofenbau die Erste“
Share Button

Jena Winzerla. Am 18.08.17 ging es los. Pünktlich um 14 Uhr trafen bereits unsere Helfer*innen von den Jenaer Lions und Leos ein. Kurze Zeit später die ersten Stadtteilgärtner*innen wie auch zwei Interessierte Jungs aus dem Stadtteil, die von ihrer Mutter informiert worden waren. Es gab viel zu Tun – auch die noch später eintrudelnden Gäste, darunter einige Kinder, hatten dauernd die Gelegenheit mitzumischen, sowohl in den Lehmbottichen als auch beim Zubereiten der Gemüsesuppe. Wir haben Holz gespalten und Rasen gemäht. Es war gar nicht so einfach, die Lehmbälle für das Gewölbe in gleichmäßiger Größe und Form herzustellen und diese dann mit der richtigen Portion Schwung an ihren Platz fliegen zu lassen. Der Spaß jedoch war garantiert. Ich hatte den Eindruck, jede/r, der an diesem Tag mit Lehm in Berührung kam, hatte Freude daran.
Jetzt können wir hoffen, der Bau hält, was er muss, damit wir am 9. September das zweite Gewölbe bauen können.
Vielen, vielen Dank an alle, die da waren und geholfen haben! Wenn es weiter so läuft, dann können wir im Oktober die Einweihung des Stadtteilgartenlehmbackofens Nr.2 feiern. Dann gemeinsam mit KIJ, die uns diesmal bei der Rekonstruktion des Daches und beim Bau des Sockels finanziell unterstützt haben.

Kontakt:
Julia Hartmann (im Stadtteilbüro)
Tel. (03641) 29 72 484 oder 35 45 70

Bilder vom Lehmofenbau

über den Autor

Ich koordiniere die vier Teilprojekte (Nähwerkstatt, Musikwerkstatt, Stadtteilgarten und Erzählcafé) des Integrationsprojektes ELLi und arbeite selbst in der Nähwerkstatt sowie im Stadtteilgarten mit.

Schreiben Sie eine Antwort